Wieder Fotowettbewerb für Emskalender

Geschäftsstelle ruft zum Einreichen von Fotos auf – Bitte nur im Querformat

Oldenburg. Der großformatige Masterplan-Ems-Kalender mit Fotos aus der Emsregion geht 2025 in die achte Auflage. Wie in den Vorjahren ruft die Geschäftsstelle Masterplan Ems 2050 alle Freizeit-Fotografen auf, sich mit Fotos am Wettbewerb zu beteiligen. Der großformatige Kalender mit Motiven von der Ems liegt stets im November/Dezember in einer Auflage von 1100 Stück kostenlos an vielen Verteilstellen an der Unterems aus und ist stets in kurzer Zeit vergriffen.

Der Wettbewerb steht wieder unter dem Motto „Mein Bild von der Ems – und ihren Lebensräumen“. Auch ein wenig abseits des Tideflusses wird im Rahmen des Masterplans Ems Naturraum neu geschaffen oder aufgewertet – etwa durch Wiesenvogelflächen am Großen Meer oder den Leher Wiesen im Emsland sowie durch die Öffnung der Nebengewässer für Fischwanderungen, die durch spezielle Steuerungen von Schleusen und Sielen erfolgt, etwa an der Knock oder in Oldersum. Die gesamte Region an der Unterems soll im Kalender ihren Platz haben.

Dieser „thematische Weitwinkel“ lässt den Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Freiraum bei Gestaltung und Motivwahl. Bis zum 20. September können die Bilder eingereicht werden, anschließend wählt eine Jury aus Vertretern der Vertragspartner die Bilder für den großformatigen Kalender 2025 aus. Schön wäre es, Motive aus allen Jahreszeiten zu bekommen. Und wichtig: Die Motive müssen im Querformat und in ausreichender Auflösung fotografiert sein.

Die Gewinner des Wettbewerbs werden zu einem Tagesauflug an die Ems mit überraschenden Zielen eingeladen.

Und wie kommen die Fotos zur Jury? Die Fotos (zwei Motive können eingereicht werden) einfach an die E-Mailadresse masterplan-ems@arl-we.niedersachsen.de schicken. Die Geschäftsstelle sendet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dann einen Teilnahmebogen zum Ausfüllen zurück.