Was über Jahrzehnte nicht gemacht wurde oder zur Verschlechterung der Situation an der Ems geführt hat, kann man unmöglich in wenigen Jahren wieder lösen. Das funktioniert einfach nicht. Deswegen hat man einen langfristig angelegten Masterplan. Und – das finde ich wichtig – die Niederländer, mit denen wir an der Ems eng zusammenarbeiten, haben auch diesen langfristigen Horizont. Aber Sie können sicher sein: Wir werden alles dafür tun, dass der Masterplan Ems zum Erfolg wird. Und dann wird man Schritt für Schritt sehen, dass sich die ökologische Qualität der Ems verbessert. Nun wird das nicht morgen ein klarer Fluss sein. Aber wenn man die ersten Tendenzen sieht und erkennt: „Wow, es wirkt, es wird langsam besser“, dann haben wir den letzten in der Region überzeugt, dass dieses kluge Projekt, gemeinsam Ökologie und Ökonomie anzugehen, funktioniert.

Olaf Lies ist Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz