Alles im Fluss

Alles im Fluss

Offen für Gezeiten in Stapelmoor

Südlich von Weener bei Stapelmoor wurde in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts, wie an vielen anderen Orten an der Ems, eine Flussschleife durchstochen und vom Fluss getrennt, die dann nahezu komplett verlandete. Heute wird dieses Areal intensiv landwirtschaftlich genutzt, es gibt dort nur einzelne geschützte Biotope. Auch hier könnte ein Polder entstehen, in den die Tide einschwingen kann, und in dem so ästuartypische Lebensräume entstehen. Geprüft wird unter anderem, wie sich entsprechende Pläne auf das bestehende Wasserschutzgebiet auswirken könnten.  

Aktueller Stand:

Die Machbarkeitsstudie läuft. Dabei geht es unter anderem um mögliche Einflüsse auf das im Plangebiet liegende Wassereinzugsgebiet. Über die Umsetzung entscheidet der Lenkungskreis, dann würden in enger Abstimmung mit dem Kreis Leer die Planungen in Gang gesetzt. Ziel ist es dann, den Polder bis Ende 2020 in Betrieb zu nehmen. Die nötigen Grundstückskäufe richten sich nach dem Ergebnis der Machbarkeitsstudie und den Detailplanungen.